SEP sesam Si3 Replikation
Notfall-Management mit Datenauslagerung

Mit standortübergreifenden Datensicherungslösungen gegen den Disaster Fall gewappnet

Blitzeinschlag, Brand oder Wasserschaden im Serverraum, das ist der Albtraum eines jeden IT-Administrators. Auch versehentliches Löschen, Cyberkriminalität, Computerviren oder Diebstahl können sich schnell zu größeren Katastrophen in Unternehmen und Organisationen entwickeln. Dabei kostet jede Minute, in der dem Unternehmen der Zugriff auf wichtige Geschäftsdaten verwehrt bleibt, bares Geld.

Mit der SEP sesam Si3 Replikationslösung ist jede IT-Infrastruktur für eine Vielzahl von Wiederherstellungs-Szenarien bereit. Ein standortübergreifendes Disaster Recovery bei Verlust oder Ausfall eines Standortes wird damit ebenso zur einfachen Praxis wie die Bereitstellung von Stand-By-Servern auf einem Cloud-Standort. Bei der blockbasierten Si3 Replikation ist es möglich die benötigten Daten in beliebigen Kombinationsmöglichkeiten zwischen dem SEP sesam Backup Server beziehungsweise einem Remote Device Server und einer Vielzahl an weiteren Remote Device Servern (RDS) standortübergreifend zu übertragen. Mit diesem Verfahren wird durch die Datenauslagerung das Risiko eines Datenverlustes erheblich reduziert und gleichzeitig die Wiederherstellung der Produktionsdaten bei dem Verlust eines Standortes überhaupt erst ermöglicht. Im Ernstfall kann in kürzester Zeit auf die ausgelagerten Sicherungen zugegriffen werden und dem Produktivbetrieb in kürzester Zeit wieder zur Verfügung gestellt werden.

Die Voraussetzung für diese hochperformante Replikation ist die SEP sesam Si3 Deduplizierungs-Technologie.  Das verkürzt nicht nur den Sicherungsprozess, sondern schont auch erheblich die benötigte Bandbreite zwischen den Standorten. 

Schnelles standortübergreifendes Disaster Recovery

Bandbreitenschonende Datensicherung & Wiederherstellung

90% Bandbreiten-Einsparungspotential

Maximale Datensicherheit durch verteilte Datenhaltung

Umsetzung von Cold-Stand-By Szenarien in der Cloud

Erhöhte Verfügbarkeit der Daten

Beschleunigung von Lesezugriffen

Verkürzung des Sicherungsprozesses

Einfache Installation und Administration

SEP sesam Replikation

Bandbreitensparende Datensicherung in verteilten Umgebungen

Funktionsweise SEP sesam Si3 Replikation

Bei der blockbasierten Si3 Replikation kopiert bzw. repliziert der SEP sesam Remote Device Server (RDS) die Daten auf verschiedene Standorte. Mit diesesm Verfahren wird durch die Datenauslagerung das Risiko eines Datenverlustes erheblich reduziert und gleichzeitig die Wiederherstellung der Produktionsdaten beschleunigt.

Auch Cold-Stand-By Szenarien in der Cloud können mit der SEP sesam Si3 Replikation umgesetzt werden. Dabei werden unternehmensrelevante Server in Cloud-Rechenzentren mit den aktuellen Daten vorgehalten.

Key Features:
Zeitversetzte Synchronisation
Replikationsmöglichkeiten zwischen Standortenn:n
Bandbreiten Einsparungspotential bei Replikation (WAN)bis zu 90 %
Saveset basierte Replikation
Zentrales Management aller Backupdaten
Vollständige Integration in die SEP sesam Managed Oberfläche
SpeicheranbindungServer, Remote Device Server
Plattformübergreifende Replikation
Blockbasierte Replikation
Anwendungsartphysisch, virtuell
Unterstützte Architekturen64 Bit
Testperiode30 Tage
Replikations-Quellen/ZieleBackup Server, Remote Device Server (RDS)
Betriebssystem DedupStore:Linux, Windows

SEP sesam Si3 Deduplizierung
Speicherplatz statt Redundanz

Ressourcensparende Inline-Deduplizierungslösung gegen die steigende Datenflut