News Details

SAP HANA Backup - Backint als Chance

Wenn sich Unternehmen Gedanken über die Sicherung ihrer SAP HANA Datenbank machen, gehen sie zumeist gleich vor: Sie versuchen, das Thema einfach irgendwie zu erschlagen. Anstatt die Datensicherung fundiert zu planen und die Mehrwerte einer schnittstellenbasierten Sicherung als Chance zu erkennen, kümmert man sich zumeist eher um die Befriedigung von Compliance-Anforderungen. Hierzu reicht es -je nach Auslegung- aus, die Sicherung der Datenbank bis zu einer gewissen Größe einfach an einen Ort ins Dateisystem zu schreiben. Doch die Einschränkungen einer Sicherung ins Dateisystem liegen auf der Hand: Noch ein Dateisystem muss gemonitort werden, das Housekeeping der Sicherungen ist Handarbeit. Im Restorefall muss zudem händisch sichergestellt werden, dass alle benötigten Sicherungen dort liegen, wo die Datenbank sie erwartet. Klar also, dass es sich hier um einen Mehraufwand handelt, dessen Primär- und Sekundärkosten sich im Fall einer Rücksicherung nur schwer überblicken lassen

Daher lohnt es, sich beim Planen der Sicherungsstrategie auf eine Lösung zu konzentrieren, die sowohl den Aufwand beim Backup, als auch die nötigen Arbeitsschritte beim Restore minimiert. Diese Lösung heißt Backint - hier wird das Handling der SAP HANA Backups an eine sog. 3rd-Party-Software ausgelagert.

Eine solche bedient sich über eine Programmschnittstelle des Sicherungsdatenstromes und schreibt ihn nach definierten Aufbewahrungsregeln an einen sicheren, eigenständig verwalteten Ort weg. Nahezu jedes Unternehmen besitzt schon eine dedizierte Backuplösung, die alle Daten der Firma in Sicherheit bringt. Viele davon sind allerdings aufgrund einer fehlenden Integration nicht dazu geeignet, die Daten aus SAP HANA auf einem offiziell unterstütztem Wege zu sichern. Ein paar sind zertifiziert, zur Installation und Konfiguration sind jedoch umfangreiche Kenntnisse erforderlich. Die einzige Lösung, die sich bei der SAP HANA Integration bislang auf Usability und Effizienz getrimmt hat, sowie auch außer SAP HANA noch so gut wie alle anderen Lösungen eines typischen Unternehmensportfolios sichern kann, ist SEP sesam.

Die Vorteile beim Sichern über Backint überwiegen:

  • Automatische (konzeptbedingte) Konsistenzchecks auf Blocklevel
  • Einfachste Integrationsmöglichkeit in bestehende Sicherungsstrategie
  • Zusätzliche Funktionen wie Deduplizierung
  • Sofortige Verfügbarkeit der Sicherungen im zeitkritischen Restorefall  
  • Diese Punkte sollten sowohl Administratoren aus technischer, als auch Entscheider aus ökonomischer Sicht überzeugen, ihre SAP HANA Datenbanken mittels der Backint-Schnittstelle zu sichern.
 

Zurück
SAP SMB Summit Bangkok 2019 12.03.2019 10:00 - 18:00 13.03.2019 10:00 - 18:00 14.03.2019 10:00 - 18:00 Thailand | Bangkok More information Als kalendereintrag speichern
SAP SMB Summit Nizza 2019 02.04.2019 10:00 - 18:00 03.04.2019 10:00 - 18:00 04.04.2019 10:00 - 18:00 Frankreich | Nizza More information Als kalendereintrag speichern
SAP SAPPHIRE NOW 2019 07.05.2019 10:00 - 18:00 08.05.2019 10:00 - 18:00 09.05.2019 10:00 - 18:00 Florida | Orlando More information Als kalendereintrag speichern
Verwandte Artikel:

VIDEO TUTORIAL: SEP Hybrid Backup für SAP & SAP HANA

[ mehr ]

VIDEO TUTORIAL: SEP Hybrid Backup for SAP & SAP HANA

[ mehr ]

SEP sesam für SAP HANA on Power zertifiziert

[ mehr ]
2