News Details

dicom wird Distributor von SEP in Österreich

Hybrid Backup Anbieter SEP erweitert die Verfügbarkeit und Unterstützung im österreichischen Markt. Weiterer Distributor unterstützt Reseller in Österreich bei umfangreichen Daten-Sicherungs-Projekten. EU-DSGVO-Kriterien werden u.a. durch die verschlüsselte Speicherung im Si3-DedupStore erfüllt.

Holzkirchen, Deutschland/Guntramsdorf, Österreich - 09.11.2017 – Die SEP AG, Hersteller von plattformunabhängigen Hybrid Backup- und Disaster Recovery-Lösungen, erweitert seine Distribution in Österreich. Die dicom Computer Vertriebs GesmbH, als Value Added Distributor, unterstützt Vertriebspartner in Österreich, die bei der Integration von Projekten auf die Erfahrung von Experten aus dem Storage- und Sicherheits-Bereich setzen. dicom bietet den Wiederverkäufern ein umfassendes Portfolio zu denen unter anderem Hersteller wie Fujitsu, Citrix und Sophos gehören. Die Reseller erhalten einen individuellen Service, persönliche Ansprechpartner sowie umfassenden Schulungs-, Zertifizierungs- und Technikerservice. Der etablierte SEP Distributor, FRANK Linux Systems, unterstützt SEP-Reseller in Österreich weiterhin gezielt bei der Migration von Unix- und Windows-Anwendungen auf Linux basierende Systeme und berät kompetent mit langjährigem Fachwissen im Open-/Mixed-Source-Bereich. Beide Distributoren zeichnen sich durch unterschiedliches Portfolio und Marktzugänge aus, so dass diese die Verfügbarkeit der umfassenden SEP sesam Hybrid Backup und Disaster Recovery Lösung im österreichischen Markt weiter ausbauen können und als spezialisierte Ansprechpartner für Wiederverkäufer zur Verfügung stehen. Zu den Kunden, die in Österreich schon auf SEP setzen, zählen unter anderem die TU Wien, österreichische Behörden und eine Vielzahl an Unternehmen und Organisationen.


Seit 25 Jahren entwickelt SEP Softwarelösungen für die Datensicherung und schnelle konsistente Wiederherstellung von Informationen und Systemen. Gerade wurde die aktuelle Version SEP sesam Tigon vorgestellt, die speziell für die Sicherung von physikalischen Umgebungen sowie von 5 Virtualisierungsplattformen und allen bekannten Datenbanken und Anwendungen optimiert ist. Die neue Version der erfolgreichen Backup-Lösung weitet dadurch die Einsatzmöglichkeiten in heterogenen IT-Umgebungen weiter aus. Neu ist die KVM/QEMU-Unterstützung für Kernel-basierte Virtualisierungs-Lösungen unter Linux. Außerdem wird die SAP ASE Datenbank (vormals Sybase) durch einen Agenten direkt angesprochen. Weitere Neuerungen, wie der NDMP-Single File-Restore, die Red Hat RHV VM-Reduktion und das flexible Handling des Tageswechsels runden die Neuerungen ab. Bei der erfolgreichen Si3-Deduplizierung und Replikation ist nun eine Verschlüsselung möglich, was im Zuge der EU-DSGVO, die ab Mai 2018 gilt, besonders interessant ist. Zusammen mit den Anbindungen und Schnittstellen vielfältigster IT-Lösungen, in nur einer Backup-Anwendung, ist SEP sesam Tigon eine der universellsten Lösungen für die zuverlässige Datensicherung.


Österreich ist für uns ein wichtiger Markt, den wir weiter ausbauen“, sagt Hartmut Birke, Regional Sales Director DACH & Polen bei SEP. „Wir freuen uns, mit dicom einen zusätzlichen kompetenten Distributor gewonnen zu haben, der den wachsenden Bedarf an Unterstützung in weiteren Marktsegmenten in Österreich für uns decken kann.“


Werner Schrammel, Geschäftsführer der dicom Computer Vertriebs GesmbH ergänzt: „Wir bieten Resellern in Österreich Hilfe bei der Umsetzung durchdachter IT-Lösungen an. Mit SEP können wir nun eine der besten Backup-Lösungen anbieten, die gerade für die Sicherung unterschiedlicher IT-Systeme geeignet ist. So passt SEP sesam zu dem Motto, unter dem wir Lösungen anbieten: ‚Zukunftssicher. Leistungsstark.‘“



Über dicom

Seit 1993 ist dicom Value-Add-Distributor für den österreichischen IT-Fachhandel. dicom steht für „distribution competence“ und ist ein gesund gewachsenes Erfolgsunternehmen in österreichischem Privatbesitz. Als flexibler und starker Partner für den IT-Fachhandel, kann dicom auf das Marktgeschehen zügig reagieren. Mit dem professionellen Service, kurzen Lieferzeiten und schnellen Reaktionszeiten auf Anfragen, stehen die Experten für alle Fragen der Wiederverkäufer in Österreich zur Verfügung – individuell, passend und maßgeschneidert. Ein umfassendes Schulungsprogramm in der eigenen dicom academy und zertifizierte Techniker ergänzen das Angebot. dicom setzt dabei auf namhafte Hersteller wie Citrix, Sophos, Fujitsu und SEP.


Weitere Informationen unter www.dicom.at





Zurück
Verwandte Artikel:

SEP AG stellt überarbeitetes Partnerprogramm vor

[mehr]
2