details |
News Details

Neues SEP sesam Release Jaglion – hybrides Backup wird einfacher und überzeugt durch Vielfalt, Performance und Sicherheit

Holzkirchen – 27.01.2022 – SEP stellt zu Beginn seines 30-jährigen Jubiläumsjahres die neue Version seiner preisgekrönten Backup- und Datensicherungslösung vor. SEP sesam Jaglion ist schneller und verfügt über vielfältige neue Funktionen, um sich noch besser den wachsenden Bedürfnissen der sich wandelnden IT-Umgebungen anzupassen. Insgesamt wurden in den Bereichen Benutzerfreundlichkeit, Vielfalt, Performance und Sicherheit vielfältige Verbesserungen eingeführt, die SEP sesam in seiner herausragenden Position als Backup-Lösung für heterogene IT-Umgebungen „Made in Germany“ bestätigen. Der erweiterte Umfang betrifft die Unterstützung von Nutanix AHV, des 10. unterstützten Hypervisors, eine vergrößerte Supportmatrix der unterstützen Lösungen, sowie die Optimierung der Benutzerumgebung. Mit SEP sesam Jaglion können die Anwender ihre Daten mit hoher Zuverlässigkeit, noch schneller und so einfach wie möglich sichern und wieder herstellen. Im Bereich der Deduplizierung, hat SEP nun Si3 NG eingeführt, die einen Geschwindigkeits-Schub mit sich bringt und auch Datenspeicherung in der Cloud Direct-to-S3 erlaubt. Dadurch ist eine lokale Zwischenspeicherung nicht mehr notwendig. Zusätzlich erhöht sich die Geschwindigkeit bei der Sicherung auf Tape um bis zu 40 Prozent. Als weiteres Highlight sind die Meta-Daten von Tapes jetzt löschbar. So lassen sich Daten DSGVO-konform in Backup-Sets löschen und das RTBF (Right to be forgotten) individuell umsetzen. SEP sesam Jaglion ist ab sofort verfügbar und kann unter www.sep.de/download als 30-Tage Vollversion, inklusive deutschsprachigem Support, zum Test heruntergeladen werden. Der Name „Jaglion“ bezieht sich auf den Hybriden aus Jaguar und Löwe und symbolisiert die Kombination der besten Eigenschaften, die mit der neuesten Version von SEP sesam Hybrid Backup eindrücklich umgesetzt wurden. So bringt die neue Version einen verbesserten WebRestore Assistent, über den sich in der Browser-Oberfläche fast alle Aufgabentypen wieder herstellen lassen. Besonderes Highlight hier ist der Single-File-Restore, also die individuell wiederherstellbaren Dateien aus einem Backup-Set, der nun auch für virtuelle Maschinen zur Verfügung steht. Bisherige Recovery-Systeme stellen meist nur sämtliche oder ausgewählte Daten wieder her, was einen deutlichen Mehraufwand bereitet. Die SEPDatenwiederherstellung ist zuverlässiger und durch eine ausgeklügelte Datenoptimierung schneller als herkömmliche Systeme. Die erweiterte Engine zur regelbasierten Automatisierung der Auftragserstellung übersieht keine Virtuellen Maschinen (VMs) oder Datenbanken in der IT-Umgebung und erfasst diese entsprechend für die Datensicherung. Die ausfallsichere Änderungsverfolgung, basierend auf Resilient Change Tracking (RCT), sichert virtuelle Hyper-V-Maschinen zuverlässig. Zusätzlich lassen sich in der neuen Version VMs in der vCenter-Struktur anzeigen und verwalten. In SEP sesam Jaglion wurde die Support-Matrix nun auch für HCL Domino 12, Red Hat Virtualization RHVE 4.4, Debian 11 Linux sowie Linux auf ARM erweitert. Außerdem wird die Verschlüsselung OpenSSL 1.1.1 / TLS2 unterstützt. Im Bereich der Deduplizierung von Backupdaten wurde die Inline-Deduplizierung eingeführt. Sie erkennt doppelte Datenfragmente und optimiert die Wiederherstellung, indem sie doppelte Dokumente nur einmal wiederherstellt. Der Einsatz neuster Hardware- und Softwaretechnologien und die entwickelten Schnittstellen erlauben die Datenwiederherstellung aus verschiedenen Systemen und erhöhen die Performance, Skalierbarkeit und Backupgeschwindigkeit. SEP sesam ist nun bei der Instandhaltung pflegeleichter als andere Systeme und die Ausfallsicherheit ist durch komplexe Konzeptionierung höher. Im Bereich der Sicherheit hat SEP sesam Jaglion ein neues Authentifizierungskonzept erhalten. Jetzt kann nur noch ein Benutzer mit Superuser-Rechten die Authentifizierung konfigurieren und Berechtigungen (ACLs) an angelegte Benutzer vergeben. Die internen Benutzer lassen sich über ein signiertes Zertifikat, anstelle eines Benutzerpasswortes, authentifizieren. Durch die separaten Rollen wird getrenntes Management und separierte Backup-Datenhaltung möglich. Für Managed Service Provider (MSP) stehen Account-basierte Berechtigungen für VMs und ein neuer MSPReport zur Verfügung. Georg Moosreiner, Vorstand und Mitgründer der SEP AG sagt zum neuen Release: „Zu unserem 30-jährigen Bestehen beschenken wir unsere Kunden und uns mit dem schnellsten SEP sesam, das es bisher gab. SEP sesam Jaglion ist zudem noch universeller einsetzbar. Mit Nutanix AHV ist nun der 10. Hypervisor direkt sicherbar und unsere Si3 NG-Deduplizierung optimiert die Datenhaltung und den Speicherverbrauch noch besser, was in Zeiten extrem steigender Datenmengen sehr hilfreich ist. Ich freue mich, dass wir unseren Kunden nun eine noch bessere und universellere Backup-Lösung anbieten können.

Mehr erfahren


Zurück
Veranstaltungen:
Verwandte Artikel:

SEP AG stellt überarbeitetes Partnerprogramm vor

[mehr]

Business APAC’s Upright SAP Solution Provider of 2020

[mehr]

Jörg Kargus wird Channel Manager

[mehr]
2