VMware Backups

Volle Funktionalität beim Sichern und Wiederherstellen

Mit der Version 4.4.3 gehört SEP sesam zu den führenden Datensicherungslösungen für VMware Umgebungen. Das neue Release unterstützt jetzt:

  • Start von VMs direkt aus dem Backup Speicher
  • VMs können ohne Zeitverlust durch Restores sofort genutzt werden. VMware vMotion verschiebt die produktiven VMs im laufenden Betrieb automatisch vom Backup-Speicher in den produktiven VMware Storage.
  • Gesicherte VMDKs können plattformunabhängig an produktive VMs mit Linux, Windows und Open Enterprise Server Betriebssystemen angehängt werden.
  • Single File Restore aus CBT Full-, Inc-, und Diff-Backups
  • Instant Recovery aus CBT Full-, Inc-, und Diff-Backups
  • Single File Restores und Instant Recoveries sind auch aus deduplizierten Si3 Sicherungen möglich
  • SATA Platten zusätzlich zu SCSI Platten beim Backup und Restore via Transportmodus Hot-Add

Die volle Funktionalität wird bei Linux Backup-Server oder Remote Device Server gewährleistet.


Performance Boost                                       

Die Sicherung von VMware Umgebungen wird durch ein ganzes Maßnahmenpaket um ein vielfaches schneller. Folgende Maßnahmen tragen dazu bei:

  • Unterstützung von CBT Backups für Single File Restore und Instant Recovery überträgt und speichert nur noch den tatsächlich von den VMs genutzten Plattenplatz in den Backup-Speicher. Das geht schneller, spart Netzwerkbandbreite und reduziert die Datenmenge im Backup-Speicher erheblich.
  • Die Kommunikation zwischen SEP sesam und vSphere wurde wesentlich optimiert. Geschwindigkeitssteigerungen bei Sicherungsvorgängen in Kundenumgebungen von in der Regel mehr als 50% bis zu einem verdreifachen der Datenübertragungsrate werden bei Transportmodus Hot-Add und SAN erreicht.
  • SEP sesam 4.4.3 unterstützt primär die performantere vSphere VDDK 6.0.2.

Integrierte Target Deduplizierung und Replikation:

Die Daten bzw. VMs werden mit einem Klick in der Benutzeroberfläche auch bei VMware Sicherungen auf dem Si3 DataStore dedupliziert abgelegt. Durch auftragsübergreifende und hardwareunabhängige SEP Deduplizierungstechnologie kann der Backup-Speicherbedarf auf ein Minimum reduziert werden. Das spart spürbar bei den Investitionen in Backup-Speicher. Si3 Datastores können auftragsbasiert Daten bandbreitenschonend auf andere im Netzwerk befindlichen Si3 Datastores N-zu-N repliziert werden. Ein sicheres Verteilen der Daten auf verschiedene Standorte wird dadurch möglich.


Integrierte Source-Side Deduplizierung:

Die Daten bzw. VMs werden mit einem Klick in der Benutzeroberfläche auch bei VMware Sicherungen vom SEP sesam DataMover (virtualisiert oder physikalisch) dedupliziert und dadurch sehr bandbreitenschonend zum Si3 DataStore am Backup Server oder RDS übertragen und dedupliziert abgelegt.

Bitte beachten Sie: Alle kostenlosen ESXi Versionen benötigen eine minimale Lizenzierung von VMware um mit SEP sesam geschützt werden zu können. Die vStorage API für die Durchführung von Datensicherungen wird von VMware in der kostenlosen und unlizenzierten Version nicht mitgeliefert.
Callback Service