SEP sesam Si3 Deduplizierung

Ressourcensparende Inline-Deduplizierungslösung gegen die steigende Datenflut

Jeder Administrator kennt das: Bei der Auswertung des Jahresvergleichs sind bei den Datenmengen teilweise zweistellige Wachstumsraten zu verzeichnen. IDC prognostiziert in den kommenden Jahren eine Verfünffachung der jährlich generierten Datenmenge. Üblicherweise reagieren IT-Verantwortliche darauf mit dem Zukauf neuer Speicherkapazitäten – und manövrieren sich damit langfristig ins Abseits. Hinzu kommt, dass Unternehmen gesetzlich verpflichtet sind, regelmäßig und zuverlässig geeignete Datensicherungsroutinen einzusetzen. Aber wie soll das vor dem Hintergrund der Wachstumsszenarien möglich bleiben, ohne eine komplexe, neue IT-Infrastruktur dafür aufzubauen. Hier setzt die SEP sesam Si3 Deduplizierung an.

Die effiziente Si3 Inline-Deduplizierung mit variablen Blocklängen ist hoch performant und wird zeitgleich mit den Sicherungsprozessen durchgeführt. Ein Staging-Bereich zur Zwischenspeicherung der Daten entfällt dabei gänzlich.

Deduplizierte Daten bestehen aus zwei Elementen: Einem Pool von Datenblöcken und einem Katalog, der auf den Pool aus Datenblöcken referenziert. Dieser Katalog kennt den ursprünglichen Dateinamen und den Verweis auf die enthaltenen Datenblöcke. Bei der wiederkehrenden Sicherung einer identischen Datei wird nur noch ein Eintrag in den Dateikatalog geschrieben mit dem Verweis auf die bereits im Pool gespeicherten Blöcke. Die Deduplizierungslösung unterteilt die Datenblöcke, wie mit einer Schablone, innerhalb der Datei. Die SEP sesam Si3 Deduplizierung ist die Basis für eine bandbreiten-schonende Replizierung der Daten zwischen verteilten Unternehmensstandorten oder Rechenzentren.

Ihre Vorteile:

  • Bis zu 90 % Einsparung des Backup-Speicherbedarfs 
  • Senkung des Stromverbrauchs sowie Klimatisierungskosten
  • Basis für bandbreiten-schonende Replikation in verteilten Umgebungen
  • Flexibel erweiterbar ohne Größenbeschränkung
  • Plug and Play mit nur einem Klick
  • Hardware und Software unabhängig
  • Einsparung von Speicher Hardware
  • Umsetzung von Cold-Stand-By Szenarien in der Cloud

Funktionsweise Target Deduplizierung

Varibale Blocklängen sind das Zauberwort

Die SEP Deduplizierungstechnologie arbeitet nicht mit festen sondern mit variablen Blocklängen. Der Unterschied zwischen beiden Technologien wird erst deutlich, wenn eine Datei verändert wird. Beim Abgleich mit festen Blocklängen müssen alle Blöcke nach der geänderten Stelle innerhalb der Datei neu gespeichert werden, weil das Schablonenmuster nicht mehr passt. Bei variablen Blocklängen wird der Block an der geänderten Stelle der Datei in der Länge verändert, bis die Schablone auf die restliche Datei wieder passt. Die Software analysiert dies durch einen Algorithmus. Somit müssen nur einige wenige geänderte Blöcke im Pool abgelegt werden. Des Weiteren dedupliziert SEP sesam Si3 auf Basis von DedupStores. Identische Datenblöcke aus allen Sicherungsquellen die in einem DedupStore ablegen werden sind nur ein einziges mal vorhanden.Daraus resultiert eine Backup-Speicher Einsparung von bis zu 90 %.

Die SEP-Lösung lässt Administratoren freie Hand, ob der Backup-Server und somit der Storage des Si3 DedupStores auf Windows oder Linux betrieben wird. Auch das mounten von einzelnen Sicherungen unabhänig vom Betreibssystem des Backupservers ist darüber hinaus möglich. Zusätzlich können flexible Speicherlösungen, wie Software Defined Storage (SDS), genutzt werden.

Funktionsweise Source-Side Deduplizierung

Freie Fahrt im Netzwerk - auch während der Backups

Bei Source-Side Deduplizierung steht die Effizient bei der Übertragung von Backups über das Netzwerk im Vordergrund. Die Sicherung der Daten wird dabei schneller und die Netzwerklast sinkt spürbar.

Die Source-Side Deduplizierung wird eingesetzt für den Schutz von verteilten Standorten, und zur Erhöhung der Effizienz in Rechenzentren. In jedem SEP sesam Backup-Client (ab Version 4.4.3) ist die Deduplizierungsengine enthalten. SEP sesam Si3 Source-Side Dedup hilft dabei, die Backup-Geschwindigkeiten in/aus Clouds, Remote Standorten und Rechenzentren deutlich zu erhöhen und gleichzeitig die Ressourcen von Backup-Speichern und Netzwerken zu schonen.

Die SEP Si3 Source-Side Deduplizierung kann hardwareunabhängig eingesetzt werden und erhöht so die Flexibilität beim Einsatz der Lösung. Das Verschieben der Sicherungen auf einen Remote-Standort oder in die Cloud schafft ein hohes Maß an zusätzlicher Sicherheit. Die Backup-Speicher werden optimal verwendet – es befinden sich keine Doubletten mehr auf dem Si3 DedupStore. Einsparungen beim Datenverkehr über das Netzwerk von bis zu 90% helfen dabei nicht in teure Bandbreitenerweiterungen zur Anbindung von Remote-Standorten investieren zu müssen.

Lösung
Si3
Einsparung an Speicherbedarf
bis zu 60:1
Bandbreiten Einsparungspotential bei Replikation (WAN)
bis zu 97%
Target Deduplizierung
Source Deduplizierung
Variable Blockgröße
Deduplizierung
Concurrent block-level
Direct block-level access (restore)
Hardware unabhänig
Multi-Stream Backup Integration
Vollständige Integration in die SEP sesam Management Oberfläche
Anwendungsart
physisch, virtuell
Speicheranbindung des Si3 Dedup-Stores an
SEP sesam Backup Server, Remote Device (RDS)
Anzahl der Si3 Dedup-Stores pro SEP sesam Backup Server
1
Anzahl der Si3 Dedup-Stores pro SEP sesam Backup RDS
1
Anzahl der Si3 Dedup-Stores pro SEP sesam Backup-Netzwerk
Anzahl abhänig von IT-Infrastruktur
Betriebssystem Dedup-Store
Linux, Windows
Empfohlene maximale Größe pro Si3 Dedup-Store
100 TB
Unterstützte Architekturen
64 Bit

SEP sesam Si3 Replikation

Deduplizierung dient nicht nur zur Einsparung von Speicher-Hardware bei der Sicherung, sondern ist die Basis für eine bandbreiten-sparende Replikation der gesicherten Daten in verteilte Rechenzentren.

Dies ist ein sinnvolles Backup-Szenario für Unternehmen mit Außenstellen, es dient aber auch zur Umsetzung von Cold-Stand-By Szenarien in der Cloud. Dabei werden unternehmensrelevante Server in Cloud-Rechenzentren mit den aktuellen Daten vorgehalten. Ein weiteres Anwendungsgebiet der Replikation ist die Datensicherung in die Cloud bei der sichergestellt werden muss, dass auf einer entfernten Cloud liegende, große Datenmengen, in einer akzeptablen Zeit ins Unternehmen zurückgesichert werden können.

Callback Service