Oracle

Datenbank Hot Backup

Das SEP sesam Hot Backup Modul für Oracle unterstützt den vollen Funktionsumfang des Oracle-Recovery- Managers (RMAN). Zuverlässige Sicherungen und Wiederherstellungen von Oracle-Datenbanken unter Linux, Solaris, AIX und Windows Betriebssystemen und die Multi-Hypervisor-Unterstützung gewährleisten eine maximale Skalierbarkeit der Datenbankumgebung. Mit der Oracle Media Management Library (MLL) ist es möglich, Vollsicherungen und inkrementelle Sicherungen der Datenbanken während des Betriebs durchzuführen. Die Datenbanken sind natürlich auch bei allen Restore- Operationen weiter verfügbar.

SEP sesam steuert den Oracle RMAN, der die Daten zur Sicherung und Wiederherstellung von Datenbanken oder von Datenbankeinträgen bereitstellt, und verwaltet die Backup-Medien, die Zeitsteuerung, die Migration und vieles mehr.

Mit der intuitiven SEP sesam Management Oberfläche können alle Oracle-Datenbank-Backups einfach konfiguriert, terminiert und überwacht werden.

  • Point in Time Recovery und Disaster Recovery
  • Intuitive Benutzeroberfläche zur zentralen Konfiguration, Planung und Administration von allen Oracle Sicherungsaufgaben
  • Hot Backup. Alle Datenbanken bleiben während des gesamten Backup- und Recovery-Prozesses verfügbar, egal auf welcher Plattform die Oracle-Datenbanken betrieben werden.
  • Sicherungen und Rücksicherungen werden mit RMAN durchgeführt um alle Daten, Steuerungsdateien und Archive-Logs zu sichern. RMAN garantiert konsistente Oracle Datenbanken während des gesamten Sicherungsvorgangs und ermöglicht zuverlässig granulare Rücksicherungen.
  • Skript gesteuerte Restores für schnelle und flexible Sicherungen
  • Oracle Cluster Ware und Real Application Cluster (RAC) Unterstützung
  • Flexible Handhabung von Medien. Sicherungsdaten können auf Festplatten, Band, auf dezentralen Speicher, SAN oder NAS gespeichert werden.
Callback Service